Archiv der Kategorie: Vorträge/Angebote

Laufend aktualisierte Angebote für Vortrags- und Seminarthemen

Vortrag zum Attac Frühjahrsratschlag – Ukraine als Kampffeld der Wachstumskrise

Liebe Freundinnen, liebe Freunde,

in aller Kürze und vorweg: Wir brauchen ein anderes Verständnis von Wachstum, ein Verständnis, in dem Wachstum nicht nur ökonomisch, sondern sozial, kulturell und ethisch definiert wird. ….  Umverteilung, Blockaden, selbst Revolten sind wichtig, werden jedoch nicht reichen, solange, ohne falsche Rücksicht gesagt, die profit- und konkurrenz-orientierte kapitalistische Produktionsweise Basis unseres Zusammenlebens bleibt … Die Ukraine gibt uns klare Signale für diese Tatsachen. Sie ist ein exemplarisches Kampffeld der zur Zeit konkurrierenden globalen Expansionsdynamiken auf verschiedenen Ebenen ..

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vorträge, dokumentiert | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Vortrag zum Attac Frühjahrsratschlag – Ukraine als Kampffeld der Wachstumskrise

Themenangebote – aktuell und langfristig

Aktuell: . Ukrainekrise – Fakten, Propaganda, Hintergründe, Perspektive Sucht Putin Revanche für den Zusammenbruch der Sowjetunion? A propo Krim: Das Selbsbestimmungsrecht der Völker – ein überholter Mythos? EU&EU – Kulturkampf, Machtkampf oder bloß Ökonomie? Vom Europäischen Traum zur Europäischen Union. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Starttexte), Vorträge/Angebote | Kommentare deaktiviert für Themenangebote – aktuell und langfristig

Provokationen im sakralen Raum: Was verbindet „Pussy Riots“ und Islamfeindliche Aktionen?

Was ist vergleichbar? In Moskau, Provokation am zentralen Altar der neuen russischen Orthodoxie. In der Sache der Botschaften: Ein antimuslimischer Film als Provokation gegen den Islam. Die Reaktionen – maßlos hier wie dort. Auf die „Pussies“ stürzten sich Staat und Kirche mit dem Ergebnis eines unverhältnismäßigen Urteils gegen die Frauen. Der Film provozierte den Zorn gläubiger Muslime, gleich ob spontan oder aufgewiegelt, das ist schon zweitrangig. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vorträge/Angebote | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Arabische Revolution – Wiedergeburt der vergessenen Mitte der Welt?

Auseinandersetzung mit Geschichte und Aktualität des islamischen Kulturrraumes Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vorträge/Angebote | Hinterlasse einen Kommentar

Kongreß der Mongolenforscher in Ulaanbaatar: Vortrag zum Thema „Attila, Tschingis Chan und global Perestroika today – ‚project 13‘ “ (english)

Speech about „Project 13“ held on the 10th congress of Mongolists. Invitation for cooperation. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vorträge, dokumentiert | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kongreß der Mongolenforscher in Ulaanbaatar: Vortrag zum Thema „Attila, Tschingis Chan und global Perestroika today – ‚project 13‘ “ (english)

Attil und Krimkilte – die Nibelungensage aus östlicher Sicht

Unbekannte Geschichte – Völkerwanderung heute?
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vorträge/Angebote | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Islam – Signal wofür?

Verweltlichung des Islam oder Islamisierung der Welt? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vorträge/Angebote | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Islam – Signal wofür?

Brennpunkt Kaukasus

Wird der Kaukaus zu einem zweiten Palästina? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vorträge/Angebote | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Brennpunkt Kaukasus

Das chinesische Prinzip – was ist das?

Bäuche füllen, Köpfe leeren, Riten stiften, das sind die Grundlagen kluger Staatskunst. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vorträge/Angebote | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Das chinesische Prinzip – was ist das?

Mongolei – letztes Paradies oder Steinbruch der Multis?

Noch ziehen die Nomaden durch die Steppe. Aber wie lange noch? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vorträge/Angebote | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Mongolei – letztes Paradies oder Steinbruch der Multis?